Kunstprojekte

„Body-Script“

Diese Kleider sind entstanden mit dem Hintergrund (Schrift) als Ausgangspunkt. Drei verschiedene Schriften aber ein Nutzen, Kleidung.

Mode und Kunst ist für mich wie eine Sprache. Eine Form der non-verbalen Kommunikation, sie bedient sich einer Zeichen- bzw. Symbolsprache um Botschaften zu übermitteln. Sie kann etwas auslösen, verbergen, Reaktionen hervorrufen usw.

„Torrente Livergon“

In ein trockenes Flußbett, während meines „Artist in Residence“ in Malo – Italien, entstand auf einen 10 Meter langen Leinwand diese Malerei. Das Wetter war sehr schön und so arbeitete ich Tagelang an diese Malerei in mein „offenes Atelier“.

Meine Farben und Pinsel ließ ich einfach da und kam dann nächsten Tag wieder um weiter zu arbeiten. Die Steinen die sich in diesem Flußbett befanden haben mit ihren natürlichen Formen Einfluß auf das fließen der Farbe gehabt. Nachdem die Malerei fertig war konnte ich es aufrollen und mitnehmen zu meinen überdachten Atelier.

In der Nacht kam ein Gewitter und fing es an zu regnen, nächsten Tag war „meinen trockenes Flußbett“ ein Fluß mit zirka 1 Meter hoches Wasser geworden…

Druckgrafik „Spuren hinterlassen“